Besser hören für aktive Menschen ab 50 : Hörgeräte im Look kleiner sportlicher Im-Ohr-Kopfhörer

  • -Aktualisiert am

Immer mehr Menschen tragen Im-Ohr-Kopfhörer mit Bluetooth – oder umgangssprachlich auch „Hearables“ genannt.

Eine neue Hörgeräte-Bauform vereint brillantes Klangerlebnis mit dem sportlichen Design eines Bluetooth Im-Ohr Kopfhörers und sorgt für ein besseres Hören.

Zugegeben: Der Gedanke, auf ein Hörgerät angewiesen zu sein, ist im ersten Moment nicht wirklich schmeichelhaft. Noch immer haftet das Vorurteil im Kopf nun „alt“ zu sein bzw. sich „alt“ zu fühlen. Mit einer neuen modernen Bauform von Hörgeräten möchte ein Hersteller nun sportlichen und gesundheitsbewussten Menschen helfen, die Barriere im Kopf abzubauen. Denn statt an ein Hörgerät, erinnert diese vielmehr an In-Ear-Kopfhörer, die immer häufiger in den Ohren aktiver und junger Menschen zu sehen sind.

Im-Ohr-Kopfhörer für einen aktiven Lebensstil

Im-Ohr-Kopfhörer mit Bluetooth oder umgangssprachlich auch „Hearables“ genannt, sind stark im Kommen. Immer mehr Menschen tragen sie selbstbewusst und ohne Scham – in ihren Ohren gelten sie schließlich schon fast als Statussymbol für einen modernen und aktiven Lebensstil. So lassen sie sich für noch viel mehr als „nur“ gutes Hören nutzen, wie beispielsweise als Fitnesstracker, um die eigenen Schritte zu zählen oder die Herzfrequenz zu überprüfen.

Mehr Komfort im Alltag bietet das Streamen von Musik via Bluetooth™, von Musik oder Telefongesprächen vom Smartphone direkt in die Geräte. Das Telefonieren kann dadurch freihändig erfolgen und dank der Übertragung in beide Ohren für ein leichteres Verstehen des Gesprächspartners sorgen.

Hearables werden von verschiedenen Herstellern und auch als Standard-Ware im Handel angeboten. Einziges Manko der im Handel erhältlichen Hearables ist, dass sie die eigene Hörfähigkeit nicht genügend oder gar nicht berücksichtigen.

Im-Ohr-Kopfhörer bieten mehr Komfort im Alltag und eignen sich insbesondere für Menschen mit einem aktiven Lebensstil.

Hörgerät im stylischen Im-Ohr-Kopfhörer Design

Dabei ist gerade der optimale Ausgleich der eigenen Hörminderung mit brillanter Klangqualität enorm wichtig, um wieder besser zu hören und dadurch aktiv am Leben teilnehmen zu können. Beides, sowohl den Ausgleich der eigenen Hörbeeinträchtigung als auch das sportliche Design eines Fitnesstrackers, ist in der neuen Hörgeräte-Bauform Signia Active vereint. Statt von der Stange sind Signia Active Hörgeräte im Im-Ohr-Kopfhörer-Design ausschließlich in einem Hörakustikfachgeschäft erhältlich. Hier ermittelt man zunächst Ihr Hörvermögen, um die Hörgeräte professionell darauf abzustimmen.

Besonders vorteilhaft ist zudem der integrierte Lithium-Ionen-Akku, der einen Hörgenuss von bis zu 18 Stunden ermöglicht. Anschließend lässt er sich in einem mobilen Lade-Etui wieder aufladen. So kann der Tag klangvoll und vor allem entspannt mit allen Sinnen aktiv erlebt werden.

Sie werden staunen, wie präzise und genau Sie Ihre Umwelt und Gesprächspartner wieder wahrnehmen können! Und auch Ihren Ohren wird ein brillantes Klangerlebnis geboten.

Zuschuss für Hörgeräte: Krankenkassen zahlen einen Festbetrag

Und das Beste: Ihre Krankenkasse unterstützt Sie bei einer Entscheidung für Hörgeräte und gewährt Ihnen einen Zuschuss in Höhe eines Festbetrages. Wie viel Ihre Krankenkasse für Ihre Hörgeräte zahlt und wie Sie die Zuzahlung erhalten, können Sie hier sehen.

Tipp: Probieren Sie die neue Hörgeräte-Bauform passend zu Ihrem Stil entweder in Weiß-Roségold, Schwarz-Silber oder Uni-Schwarz einfach bei einem empfohlenen Hörakustiker einfach einmal aus. Vereinbaren Sie dafür einen Termin.

Weil gutes Hören eine wertvolle Entscheidung für Ihre Ohren und Ihre Gesundheit ist.